zurück

Weihnachten im Seniorenheim

Rund um die Welt ist Weihnachten eine magische Zeit voller Liebe, Freude und großer Gefühle. Besonders die Familie spielt hierbei ein große Rolle. Selbst weitentferndlebenede Verwandte und Bekannte treffen sich zum am Heiligabend und genießen neben dem traditionellen Weihachtsessen magische familäre Momente. Vor allem für Großeltern nehmen diese Feierlichkeiten einen besonderen Stelllenwert ein. Da heutzutage viele ältere Menschen ihren Lebensabend in Seniorenheimen verbringen, stellt sich allerdings Frage wie Weihnachten dort gefeiert wir. Unter jungen Menschen herrscht fälschlciherweise die Vorstellung, dass Weihnachten in Seniorenheimen entweder gar nicht oder in spartanischer Mannier verbracht wird. Das Gegenteil ist der Fall, Seniorenheime werden eher als Ersatzfamilie betrachtet.

Unter diesem Leitmotiv wird versucht den betagten Bewohnern eine weihnachtlichen Atmosphäre zu verschaffen. Neben dem essentiellen Zubehör wie dem geschmückten Weihnachtsbaum und gemeinschaftlichem Essen werden zudem auch traditionelle Weihnachtslieder gesungen. Da viele Senioren diese Lieder mit Ihrer Kindheit assoziieren kommt oftmals eine nostalgische Stimmung vergangener Weihnachten auf.

Auch bereits in der vorweihnachtlichen Zeit wird versucht auf die Wünsche der Senioren einzughen. So wird beispielweise anlässlich der Adventszeit jeden Sonntag eine Kerze entzündet oder die Reise bis zum Fest mit einem Adventskalender begleitet, bei dem jeden Tag eine andere Person das Türchen öffnen darf. 

Weihnachten im Seniorenheim wird somit zu einer friedvollen und angenhemen Erfahrung für alle Beteilligten. Insbesonder ein engagiertes Pfelgepersonal wird zum Schlüsselfaktor beim Gelingen des Weihnachtsfests.