zurück

Die 24h Betreuung zu Hause

Die sogenannte 24 Stunden Betreuung zu Hause

Die häusliche 24 Stunden Betreuung bietet Ihnen eine Betreuungskraft, die sich rund um die Uhr auf Abruf um Sie kümmert

Zwei Frauen bei der 24 Stunden Pflege.

Viele Senioren bevorzugen es ihren Lebensabend trotz Hilfebedürftigkeit im eigenen Zuhause zu verbringen. Das angebotene Konzept der sog. 24-Stunden-Betreuung bietet eine optimale Möglichkeit die Wünsche der Betroffenen zu respektieren und sorgt zusätzlich für eine Entlastung der Angehörigen. Entdecken Sie die Welt von Option im Alter und finden Sie den passenden Anbieter der sog. 24 Stunden Betreuung! Ausführliche Informationen und unsere kostenlose Beratung über die 24 Stunden Betreuung finden Sie hier!

Für pflegebedürftige Personen, die alleine wohnen und Hilfe bei Alltagsaktivitäten brauchen, ist die 24 Stunden Pflege genau die richtige Wahl.
Eine rund um die Uhr Betreuungskraft bietet Ihnen kompetente Hilfe und erledigt Alltagsaufgaben, die für die pflegebedürftige Person nicht mehr so einfach sind, wie beispielsweise Einkaufen, Zubereiten von Mahlzeiten, Aufräumen und Putzen. Die Pflegekraft lebt bei diesem Modell zusammen mit der pflegebedürftigen Person im gleichen Haushalt und kann Ihnen und Ihrer Familie das Leben so auf Abruf jederzeit erleichtern.

 

Was genau bedeutet "sogenannte 24 Stunden Betreuung zu Hause" oder "24 Stunden Hilfe zu Hause"?

Die meisten Senioren möchten auch im Alter noch im eigenen Zuhause leben. Mit steigendem Alter steigt meist jedoch auch der Pflege- und Betreuungsbedarf. Die Pflege eines Angehörigen vollständig auf sich zu nehmen kann jedoch die Kräfte der Familie übersteigen, denn Hilfsbedürftigkeit kennt keinen "Feierabend". Für genau diese Situation gibt es zuverlässige sog. 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause.

Im Rahmen der 24 Stunden Betreuung kümmert sich die betreuende Hilfskraft um sämtliche Anliegen, welche von der pflegebedürftigen Person nicht länger eigenständig bewältigt werden können. Üblicherweise integrieren sich die Betreuungskräfte in den Haushalt der hilfebedürftigen Personen und gewährleisten somit eine "rund-um-die Uhr-Betreuung". Auf den Bedarf der/des Betroffenen abgestimmt, übernimmt die Betreuungskraft beispielsweise Aufgaben im Rahmen der Haushaltsführung oder die Begleitung zu ärztlichen Terminen.

Das Modell der sog. 24 Stunden Betreuung bietet spürbare Entlastung für Betroffene und Angehörige. Familie und Freunde können somit qualitativ und quantitativ mehr Zeit mit der hilfebedürftigen Person verbringen.

 

Wie unterscheiden sich die sogenannte 24 Stunden Betreuung und 24 Stunden Pflege?

Die 24 Stunden Betreuung unterscheidet sich von der 24 Stunden Pflege hinsichtlich davon, dass unter Verwendung des Begriffs 24 Stunden Pflege examinierte Pflegekräfte fallen. Viele Sozialdienstleister arbeiten allerdings mit Arbeitskräften aus dem Ausland z. B Polen oder Bulgarien zusammen, welche die Hilfebedürftigen zwar betreuuen aber keine Pflegekräfte sind. Es findet daher die sogenannte 24 Stunden Betreuung statt und keine 24 Stunden Pflege.

 

Rechtliche Arbeitszeiten der 24 Stunden Betreuung zu Hause

Oftmals fällt der Begriff der sog. 24 Stunden Betreuung Opfer inkorreter Vorstellungen. Denn genau wie examinierte Pflegekräfte aus Deutschland unterliegen ebenfalls alle in Deutschland legtim arbeitende Betreuungskräfte aus dem Ausland gesetzlichen Auflagen bezüglich deren Arbeitszeiten. So darf angestellte person in Deutschland maximal ca. 60 Stunden pro Woche im Einsatz sein. Bundesweit werden allerdings in über 200.000 Haushalten hilfsbedürftige Menschen, überwiegend Senioren, von osteuropäischen Betreuungspersonen versorgt. Dieser Versorgungbedarf wird insbesondere von der  häuslihen sog. 24 Stunden Betreuung gedeckt. Hierzu wurden vom Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V. (VHBP), welchem Option im Alter angehört verschiedene Modelle entwickelt.

Eine detailierte Auführung dieser Modelle entnehmen sie bitte diesem Link.

 

Wissensbox: Wussten Sie schon?

73% aller Pflegebedürtigen (Stand 2015) werden zu Hause versorgt. Die sogenannte 24 Stunden Betreuung zu Hause bietet hierbei eine effektive Möglichkeit ihren Liebsten ein gewohntes Umfeld zu erhalten.

 

 

Wie unterstützen die 24 Stunden Betreuungkräfte

Die 24 Stunden Betreuung zu Hause bzw. 24 Stunden Hilfe zu Hause bietet eine große Vielzahl an möglichen Leistungen an. Im Folgenden sind die primären Leistungen aufgelistet:

  • Hilfe bei der Grundversorgung

    • Hilfe beim An- und Auskleiden
    • Hilfe beim Toilettengang und der Körperhygiene
    • Betreuung beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Hilfe bei bzw. Übernahme der Haushaltsführung

    • Aufräumen und Reinigung
    • Waschen und Bügeln
    • Kochen, Menülisten erstellen, Mahlzeiten zubereiten, Essen anreichen
  • Aktivierende Betreuung

    • Mobilisierung
    • Organisieren und Strukturieren des Tagesablaufs
    • Unterstützung selbstständiger Tätigkeiten des Patienten
    • Unterhaltung, Spiele, Sparziergänge und gemeinsame Unternehmungen
  • Weitere Leistungen

    • Einkaufen und Erledigung Besorgungen
    • Begleitung zu Terminen
    • Nachtdienst und Nachtanwesenheit für Notfälle (nach Absprache)
    • Leichte Gartenarbeit (nach Absprache)

 

Was kostet die sog. 24-Stunden-Betreuung zu Hause?

Oftmals sind alle monatlichen Leistungen einfach und klar zusammengefasst: Es gibt demnach einen Gesamtpreis! Sie bezahlen einen vereinbarten Tagessatz, welcher sämtliche Kosten der Leistung beinhaltet. Diese Tagessätze richten nach bestimmten Faktoren wie dem Pflegebedarf der/des Betroffenen, der Ausbildung oder den Sprachkompetenzen der Betreuungsperson. Hat die Betreuungsperson beispielsweise bereits intensive Erfahrung in der Betreuung von älteren Menschen, ist mit einem höheren Tagessatz zu rechnen wie bei einer Betreuungskraft mit weniger Erfahrung. Demzufolge ist der individuelle Preis neben der Qualifikation der Betreuungskraft auch den gewünschten Leistungen der zu pflegenden Person und der vorliegenden Pflegestufe abhängig.

Um den passenden Anbieter zu finden und individuelles Preisangebot für Sie erstellen zu können, bitten wir Sie die Online-Bedarfsanalyse auszufüllen.

 

Wie ist eine 24 Stunden Betreuung zu Hause finanzierbar?

Auf den ersten Blick stellt sich vielen Angehörigen oftmals die Frage, inwiefern eine solche häusliche Betreuung überhaupt finanzierbar ist. Das Modell beshreibt tasächlich eine meist kostengünstigere Alternative zu Seniorenheimen. Neben diesem finanziellen Vorteil kann die zu pflegende Person im eigenen Zuhause verbleiben, wo sie sich sicher und aufgehoben fühlt. Das ganze Konzept der Betreuung im eigenen Zuhause ist nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen des Senioren in ihrer vertrauten Umgebung ausgerichtet.

Die sog. 24-Stunden-Hilfe ist eine private Dienstleistung und kann nicht direkt mit den Pflegekassen abgerechnet werden. Das impliziert, dass die Kosten der häuslichen Betreuung von den hilfebedürftigen Person bzw. der Angehörigen übernommen werden müssen. Aber es bestehen durchaus Möglichkeiten, die Kosten signifikant zu reduzieren. Wir von SP SeniorenPartner erklären dies gerne für Sie.

 

Wissensbox: Wussten Sie schon?

Die meisten Familien entscheiden sich für eine Betreuungskraft aus Osteuropa oder anderen europäischen Ländern. Dies hat oftmals einen finanziellen Hintergrund. Im Vergleich zu deutschen Betreuungskräften müssen für osteuropäische Betreuungskräfte wesentlich geringere finanzielle Mitteln aufgewendet werden.

 

Auf welche Förderungen bzw. Zuschüsse habe ich Anspruch?

Das Pflegegeld

Die gesetzliche oder private Pflegeversicherung bieten eine Leistung an, welche der hilfebedürftigen Person ausgezahlt wird. Hier geht es um das Pflegegeld, welches dem Betroffenen zur freien Verfügung steht. Anspruch darauf setzt allerdings das Vorliegen eines Pflegegrads voraus. Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Verhinderungsgeld

Wenn die Pflege eines/einer Angehörigen aus einem bestimmten Grund nicht ausgeführt werden kann, kann die betreuende Person durch die Verhinderungspflege entlastet werden. Laut Bundesgesundheitsministerium beläuft sich die Verhinderungsgeld auf bis zu 1.612 Euro pro Kalenderjahr und der Betrag darf nicht überschritten werden. Die Leistung kann von einer gewerbsmäßig tätigen Person oder einem ambulanten Pflegedienst übernommen werden. Auch Nachbarinnen und Nachbarn sowie Bekannte, die nicht mit der oder dem Pflegebedürftigen verwandt oder verschwägert sind, können als Vertretung einspringen. Um mehr Informationen darüber zu erhalten, bitte hier klicken.

 

Die Vor- und Nachteile der 24 Stunden Betreuung zu Hause im Überblick

Viele Vorteile

  • Die 24 Stunden Betreuung zu Hause erlaubt es den Betroffenen zu Hause zu wohnen

 

  • Die 24 Stunden Betreuung zu Hause erfordert zumeist einen geringeren finanziellen Aufwand als andere Optionen im Alter

 

  • Die 24 Stunden Betreuung zu Hause wird abhängig vom Pflegegrad staatlich bezuschusst

 

  • Die 24 Stunden Betreuung zu Hause bietet große zeitliche Flexibilität und exklusive Einzelbetreuung

 

  • Die 24 Studen Betreuung zu Hause sorgt bei Angehörigen für eine Entlastung und weniger emotionalen Stress

 

  • Die 24 Stunden Betreuung ist steuerlich absetzbar

  Wenig Nachteile

  • Die 24 Stunden Betreuungkräfte können keine ambulante Pflege wie z.b das Spritzen von Medikamenten leisten

 

  • Die 24 Stunden Betreuung zu Hause erfordert eine Wohnmöglichkeit der Betreuungskraft im Haushalt der zu betreuuenden Person

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haben Sie noch weitere Fragen?

Dann ist Option im Alter Ihr richtiger Ansprechpartner! Zögern Sie nicht unsere unten stehende Bedarfsanalyse auszufüllen, damit wir auf Ihre individuelle Anforderungen eingehen können. Kontaktieren Sie uns auch telefonisch über unsere Kundenservice unter der Nummer 0911 431 899 60 oder 03581 750 21 32.

Um eine Anbietersuche zu starten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol --> 

 

 

 

Wenn Sie eine kompetente rund um die Uhr Betreuung suchen, dann sind Sie bei uns genau richtig!